Bauinspektion

Im Vergleich zu herkömmlichen Verfahren, wie Hubsteiger, Kran oder Einrüstung, sind bei der Bauinspektion mittels Drohne keine umfangreichen Vorarbeiten nötig. So ist es nicht notwendig Zäune abzubauen oder Pflanzungen Pflanzungen zu entfernen. Eben so wenig muß das Gelände für schweres Gerät vorbereitet werden.
Anstelle einer Weitwinkelkamera wird mit einer größeren Brennweite, zu Inspektionszwecken genutzt.
Anwendungsgebiete sind hierbei: Kirchtürme, Industrieschornsteine, Hallendächer, Baustellen, Fassadeninspektion, etc.

Bauinspektion per Drohne an der Petruskirche

Flexibilität

Bauinspektion per Drohne - Flexibilität

Ist im Rahmen der Inspektion ein Standortwechsel nötig, so ist dies mit einer Drohne problemlos möglich. Ein Kran oder Hubsteiger müßte erst aufwendig versetzt werden. Auch ein aufwendiges komplettes Einrüsten des Gebäudes fällt weg.

Oftmals wird die Befliegung mittels GPS gestützten Wegpunkten festgelegt und ist somit zu späteren Zeitpunkten reproduzierbar.

Inspektionen mittels einer Drohne realisieren Kosten- wie auch Zeitersparnis im Vergleich zu herkömmlichen Verfahren.

Gerne bin ich Ihnen bei der Planung und Durchführung Ihrer Bauinspektion behilflich.


Sprechen Sie mich an